Behandlungsablauf

Der Hausbesuch

Grundsätzlich findet die Behandlung nach Dorn-Breuss bei Ihnen zu Hause statt. 

Bitte stellen Sie dafür sicher, dass auf einer geeigneten Unterlage (Matratze, größere Decke o.ä.) in ruhiger Umgebung behandelt werden kann. 

Das Lösen der Wirbelblockaden ist sehr sanft, da nicht mit ruckartigen Bewegungen oder langen Hebeln gearbeitet wird und eignet sich daher auch für berührungsempfindliche Hunde.

Wichtig: Ihr Hund bestimmt die Behandlung und das Tempo. Das geht vom Kennenlernen, über das Abtasten, die lockernde Massage und die Behandlung der vorhandenen Blockaden. 

Es ist durchaus möglich, dass Folgetermine angesetzt werden müssen. Wenn zum Beispiel eine Blockade so veraltet ist, dass die Muskeln sich schon so sehr dran gewöhnt haben, so dass sie "quasi die Blockade erhalten".

Da dieser Bereich sehr dem Patienten angepasst wird, kann ich leider nur einen grobe Übersicht über die Behandlung geben, denn der Patient und sein Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt und jedes Tier ist stets indiduell zu betrachten.

Erfahrungsgemäß dauert ein Termin 60 Minuten. Die Bezahlung ist in bar direkt im Anschluss zu entrichten. Wenn Folgetermine erforderlich sein sollten, wird dies individuell abgestimmt.